Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Bild
Aufzeichbvhnen.JPGAufzenjhichnen.JPG
Oberstufenzentrum Landkreis Teltow-Fläming
OSZ_Logo_sw.jpg
Unser OSZSchulleitungUnsere StandorteSchulprogrammOSZ GeschichteAbteilung 1Abteilung 2Abteilung 3Abteilung 4Sozialarbeit LuckenwaldeSozialarbeit LudwigsfeldeOSZ-Intern (Lehrkräfte)Unsere AusbildungBerufliches GymnasiumWirtschaftSozialwesenGestaltungs- u. MedientechnikTechnikAusbildungsberufe (Dual)BerufskraftfahrerFachkraft für LagerlogistikIndustriemechanikerWerkzeugmechanikerKraftfahrzeugmechatronikerMedizinischer FachangestellterBürokaufmannKaufmann im EinzelhandelZahnmedizinischer FachangestellterFachoberschuleFOS Wirtschaft u. Verwaltung (zweijährig)FOS Soziales (zweijährig)FOS Technik (zweijährig)BerufsfachschuleSozialassistentFachschuleSozialpädagogik (Erzieher)Unser SchullebenProjekteAbteilung 1Industriemechaniker und MAZPraktikum in WienErlebnispädagogik Fortbildung bei Coca-ColaBowling Jugend-will-sich-erlebenSchuldenAids ParcoursVerkehrskontrolleProjekttag DGB-Jugend 2016BlutspendeBesuch der AutostadtFahrsicherheitstrainingTheorie trifft PraxisMTUDraisineBesuch im MotorradwerkDemokratie - GewerkschaftLernbereiche bei OTLGClassic RemiseBesondere ZeugnisausgabeOS Blankenfelde-MahlowAbteilung 2BetriebsbesichtigungSportfest 2016Abi 2015Sommerfest 2015Basteln und SportFotoausstellungAbteilung 3Kinder sind nie das ProblemBegrüßungstag der Erzieher 2016SprachausstellungTag der ZahngesundheitZesch am See 2015Herr ZahnfeeSprachförderungSozialassistent werdenAbteilung 4Erkundung bei SIK HolzTheaterprojektErlebnispädagogik Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und SexualitätTHWMaz Artikel THWSprachreise 2014BilderVerkehrskontrolle 2014SachsenhausenGoIng 2012Lernbereiche stellen sich vorGymn. OberstufeZahnmedizinische FachangestellteInd. MetallberufeMedizinische FachangestellteProjekte im ArchivFördervereineFörderverein OSZ Teltow-Fläming e. V. Förderverein BerufsausbildungPartnerschulenGästebuchTag der offenen Tür 2017Verkehrssicherheitstage 2016Unser ServiceNeue E-Mail-AdressenPläneStundenpläne A1 - A4Stunden- / PausenzeitenKlassenbezeichnung / KürzelPraktika FOSDownload Facharbeit/PGJ-HefterKontaktformulareKalenderAnmeldung BildungsgängeAntrag FördervereinAntrag WohnheimplatzEinverständniserklärung BilderSchul- und HausordnungSchulordnungHausordnungWohnheimZimmerInfosBilderArchivOSZ GeschichteBilder2008FlyergestaltungProjekt HortTanzworkshop2009WegeKennenlernfahrt 2009MAZ ArtikelNeuer Glanzwissenschaftl. Arbeit2010TheaterbesucheKlamms KriegGoIng 2010VST 2010Zesch am See 2010Hoch hinausSpendenaktionmodernes BankingWaldpädagogikAlbtraum MobbingFacharbeitenBilder2011VST 2011 BilderKennenlernfahrt 2011Hochseilgarten 2011Sprachreise 20112012Sprachreise 2012Tag der offenen Tür 2012Jugend will sich-er-leben 11/12Die FE 10.1 kochtKennenlernfahrt 20122013Begrüßung 2013 (Teilzeit)Schulinterne Fortbildung 2013Gutscheinfahrt 2013Jugend will sich-er-leben 12/13Sprachreise 2013Kennenlernfahrt 20132014Begrüßung durch PiratenBrief 1 an FE13Brief 2 an FE13Gemeinsam in die ZukunftSchulinterne Fortbildung 2014Jugend will sich-er-leben 13/14Expo Lingua 2014Zesch am See 2014Zeugnisübergabe 2014Verkehrssicherheitstage 2014VST Bilder 2014Blue Man GroupMund auf....2015Bowling 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015Verkehrssicherheitstage 2015Bilder VST 2015, Block ABilder VST 2015, Block BZeugnisse in Hamburg 2015Preisverleihung DGUV 2015Tag der offenen Tür 2015BibliothekSocial MediaExterne SeitenJugendarbeit LuckenwaldeBildungskredit
Reisen erweitert den Horizont. unter diesem Motto machte sich die Klasse KF 14 (Berufskraftfahrer) mit ihrer Fachlehrerin für Kfz-Technik Frau Kröber am 26. November 2015 auf den Weg nach Wolfsburg. Pünktlich um 8 Uhr fuhren wir vom Gelände des OSZ in Ludwigsfelde los, und nach zwei Stunden reibungsloser Fahrt erreichten wir die Autostadt, wo wir auch schon erwartet wurden. Eine Stunde hatten wir Zeit, erste Eindrücke zu sammeln, denn um 11.00 Uhr wartete schon das erste Highlight auf uns, eine maritime Schiffstour auf dem Mittellandkanal. Wir erlebten einen völlig neuen Blick auf die Autostadt vom Wasser auf einer Tour auf dem Mittellandkanal. Die einstündige Schiffsreise führte am Volkswagen Werk entlang in Richtung Fallersleben und zurück. Eine nette Begleiterin erklärte die Sehenswürdigkeiten an der Strecke. Um viele Informationen reicher, war nun Gelegenheit, für ein paar Stunden auf eigene Faust das Gelände zu erkunden. Davon machten wir auch rege Gebrauch, und es gab vielfältige Möglichkeiten, die Neugier zu stillen. Sie haben Lust, ein vollkommen neues Fahrgefühl zu erleben, das zudem energieeffizient und zukunftsweisend ist? Dann machen Sie eine Probefahrt mit dem Volkswagen e-up!, dem e-Golf oder dem Golf GTE. Diese Aufforderung ließen wir uns nicht 2x sagen, und sofort waren alle bereit, Fahrzeiten wurden vereinbart, und alle absolvierten die ca. 20-minütige Probefahrt. Es machte riesigen Spaß. Aber auch die verschiedenen Ausstellungen z.B. über neue Technologien, Auto-Design, Energieeffizienz und die Kinos wurden besucht. Die Autostadt hat hier die vielfältigsten Angebote, von denen wir regen Gebrauch machten. Es war wirklich für jeden etwas dabei. Außerdem beeindruckte uns das Außengelände der Autostadt, das momentan als Winterwelt gestaltet ist. Natürlich besuchten wir auch die 2 Auslieferungs-Türme. Hier stehen die bestellten Fahrzeuge aller Klassen bereit, rechtzeitig, damit der Kunde bei Abholung seines Fahrzeuges hautnah erleben kann, wie es ins Autoleben“ rollt. Bewegliche Plattformen überbrücken bis zu zwanzig Stockwerke und transportieren den Neuwagen bis ins Kundencenter. Nach einigen Stunden trafen wir uns alle wieder, denn es wartete noch ein weiterer Höhepunkt auf uns, eine Werkstour mit einem Shuttle, der uns durch die Produktionsstätten des VW Golf und Touran führte. Es war sehr beeindruckend. Die gesamte Produktion wird von Robotern übernommen. Die Arbeiter, die wir gesehen haben, haben mit weißen Handschuhen auf die Qualität und die Sauberkeit der Fahrzeuge und Teile geachtet und für einen reibungslosen Ablauf der Produktion gesorgt. Das war nochmals ein schöner Abschluss unseres Besuches in der Autostadt. Wir hatten einen schönen Tag, es war sehr interessant, und für die Teambildung unserer Klasse war dieser Tag sehr wertvoll. Wir können allen empfehlen, sich dort in Wolfsburg einmal umzuschauen, es gibt so viel zu sehen und zu erleben, dass man unbedingt wiederkommen möchte. Zum Schluss noch ein großer Dank an den Förderverein des OSZ, der unsere Eintrittskosten übernommen hat. Es war eine gute Investition!! S. Kröber