Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Bild
Aufzeichbvhnen.JPGAufzenjhichnen.JPG
Oberstufenzentrum Landkreis Teltow-Fläming
OSZ_Logo_sw.jpg
Unser OSZSchulleitungUnsere StandorteSchulprogrammOSZ GeschichteAbteilung 1Abteilung 2Abteilung 3Abteilung 4Sozialarbeit LuckenwaldeSozialarbeit LudwigsfeldeOSZ-Intern (Lehrkräfte)Unser ServiceNeue E-Mail-AdressenPläneStundenpläne A1 - A4Stunden- / PausenzeitenKlassenbezeichnung / KürzelPraktika FOSDownload Facharbeit/PGJ-HefterKontaktformulareKalenderAnmeldung BildungsgängeAntrag FördervereinAntrag WohnheimplatzEinverständniserklärung BilderSchul- und HausordnungSchulordnungHausordnungWohnheimZimmerInfosBilderArchivOSZ GeschichteBilder2008Flyergestaltung 2008Projekt Hort 2008Tanzworkshop 20082009Wege 2009Kennenlernfahrt 2009MAZ Artikel Wandgestaltung 2009Neuer Glanz 2009wissenschaftl. Arbeit 20092010Theaterbesuche 2010Klamms Krieg 2010GoIng 2010VST 2010Zesch am See 2010Hoch hinaus 2010Spendenaktion 2010modernes Banking 2010Waldpädagogik 2010Albtraum Mobbing 2010Facharbeiten 2010Bilder Facharbeiten 20102011VST 2011 BilderKennenlernfahrt 2011Hochseilgarten 2011Sprachreise 20112012Sachsenhausen 2012GoIng 2012Sprachförderung 2012Sprachreise 2012Tag der offenen Tür 2012Jugend will sich-er-leben 2012Die FE 10.1 kocht 2012Kennenlernfahrt 20122013Begrüßung 2013 (Teilzeit)Schulinterne Fortbildung 2013Gutscheinfahrt 2013Jugend will sich-er-leben 12/13Sprachreise 2013Kennenlernfahrt 20132014Begrüßung durch Piraten 2014Brief 1 an FE13 2014Brief 2 an FE13 2014Classic Remise 2014Besondere Zeugnisausgabe 2014Gemeinsam in die Zukunft 2014Schulinterne Fortbildung 2014Jugend will sich-er-leben 2014Expo Lingua 2014Zesch am See 2014Zeugnisübergabe 2014Verkehrssicherheitstage 2014VST Bilder 2014Blue Man Group 2014Mund auf.... 2014OS Blankenfelde-Mahlow 20142015Besuch der Autostadt 2015Herr Zahnfee 2015Fahrsicherheitstraining 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015MTU 2015Draisine 2015Besuch im Motorradwerk 2015Demokratie - Gewerkschaft 2015Lernbereiche bei OTLG 2015Sommerfest 2015 2015Basteln und Sport 2015Fotoausstellung 2015Bowling 2015Abi 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015Verkehrssicherheitstage 2015Bilder VST 2015, Block ABilder VST 2015, Block BZeugnisse in Hamburg 2015Preisverleihung DGUV 2015Tag der offenen Tür 2015Externe SeitenJugendarbeit LuckenwaldeBildungskreditBibliothekSocial MediaUnser SchullebenProjekteAbteilung 1EuropamobilFortbildungVerpackungenDemokratie zum AnfassenIndustriemechaniker und MAZPraktikum in WienErlebnispädagogik Fortbildung bei Coca-ColaBowling Jugend-will-sich-erlebenSchuldenAids ParcoursVerkehrskontrolleProjekttag DGB-Jugend 2016BlutspendeTheorie trifft PraxisAbteilung 2Zeugnisausgabe GOST 2017Projektwoche GOST 2017RechtsextremismusSportfestSIK-HolzVW-Vertriebszentrum Rolls-RoyceDichterwettstreitBetriebsbesichtigungSportfest 2016Abteilung 3Sound City 2017(Fremd-) SpracherwerbKinder sind nie das ProblemBegrüßungstag der Erzieher 2016SprachausstellungTag der ZahngesundheitZesch am See 2015Sozialassistent werdenAbteilung 4Sprachreise 2017Erkundung bei SIK HolzTheaterprojektErlebnispädagogik THWMaz Artikel THWSprachreise 2014BilderVerkehrskontrolle 2014Projekte im ArchivFördervereineFörderverein OSZ Teltow-Fläming e. V. Förderverein BerufsausbildungPartnerschulenGästebuchTag der offenen Tür 2017Verkehrssicherheitstage 2016Unsere AusbildungBerufliches GymnasiumWirtschaftSozialwesenGestaltungs- u. MedientechnikTechnikAusbildungsberufe (Dual)BerufskraftfahrerFachkraft für LagerlogistikIndustriemechanikerWerkzeugmechanikerKraftfahrzeugmechatronikerMedizinischer FachangestellterBürokaufmannKaufmann im EinzelhandelZahnmedizinischer FachangestellterFachoberschuleFOS Wirtschaft u. Verwaltung (zweijährig)FOS Soziales (zweijährig)FOS Technik (zweijährig)BerufsfachschuleSozialassistentFachschuleSozialpädagogik (Erzieher)
Herbstferien vom 21.10. bis 05.11.2017
SOUND CITY 2017: 12. Festival der Musik- und Kunstschulen Dieses Jahr ist das alle zwei Jahre stattfindende Festival der Musik- und Kunstschulen Brandenburg bei uns in Luckenwalde vom 21. bis zum 23. Juli 2017 zu Gast. Dieses wird unter dem Veranstaltungsnamen Sound City umgesetzt. Für das Musikfestival wird in den Horten und Kitas der Stadt und der näheren Umgebung bereits seit Monaten intensiv geprobt und geübt, um sich mit einem eigenen Programm auf der Kinderbühne aktiv am Festival zu beteiligen und dieses mitzugestalten. Zum Festival werden ca. 20.000 Besucher erwartet, welche ein umfangreiches Programm auf sieben Bühnen und sechs Kunstinseln erleben werden. Präsentiert von rund 2.000 Musikern, Tänzern und Künstlern wird ein Live-Programm mit Musicals, Kinderopern, Sinfonieorchestern, Blasmusik, Tanzshows, Kunstaktionen und Kinderprogramm dargeboten. Wir als Oberstufenzentrum Teltow-Fläming mit dem Schulstandort Luckenwalde wollen da natürlich dabei sein. Die Erzieherklassen des zweiten Ausbildungsjahres werden durch verschiedene Aktionen für Kinder das Festival bereichern. Als angehende Erzieher sind wir natürlich stets voller Eifer dabei Kinder mit Spiel-, Bastel- und Bewegungsangeboten zu erfreuen. Die Angebote von uns angehenden Erziehern werden rund um die Kinderbühne stattfinden. Es werden sich drei Klassen an den Angeboten für die Kinder beteiligen. Zwei Vollzeitklassen, die FE15.1 und die FE15.2, sowie die Teilzeitklasse, FE15TZ. Die Schüler der FE15.1 und der FE15.2 absolvieren den Praxisteil ihrer Ausbildung in einem Blockpraktikum, die Schüler der Teilzeitklasse, gehen am Donnerstag und Freitag zur Schule und verbringen die übrigen Tage in der Praxis. Die Schüler der Vollzeitklasse sind bereits am Donnerstag und Freitag mit den Vorbereitungen vor Ort beschäftigt. Die Teilzeitschüler kommen dann am Samstag und Sonntag für die Umsetzung unserer Angebote hinzu. Seit Oktober 2016 sind wir mit der Planung für unsere Angebote beschäftigt. Zuerst haben wir uns in den Klassen zusammengesetzt und gemeinsam überlegt, welche Angebote wir bereitstellen wollen. Hier sehen wir einen Einblick der zeitlichen Rahmenbedingungen: Ablauf: 11.10.16 Einstieg in die Lernsituation (2 Blöcke, Aufgabe 1) 01.11.16 Vorstellen der Gruppenplanungen bis 04.11.16 (1 Block, Aufgabe 1) 07.11.16 Selbständiges Arbeiten in den Arbeitsgruppen bis 09.12.16 (Übungsprozesse zum szenischen Spiel und Gestaltungsvarianten) . 29.11.16 , 10.00 Uhr Theaterbesuch im T- Werk, Musiktheater PampelMuse Rumpelstilzchen oder das falsche Versprechen“ 12.12.16 Vorstellen Stand der Gruppenarbeit bis 16.12.16 (2 Blöcke, Aufgabe 2 und Aufgabe 3) 04.01.17 Lernort Praxis, Aufgaben werden selbständig weitergeführt, bis 07.04.17 vor allem die Begleitung der Probenarbeit mit den Kindern in den Praxiseinrichtungen (Aufgabe 2) Anrechnung Praxiszeit 24.04.17 selbständige Gruppenarbeit an den Aufgaben, nach bis 19.07.17 Festlegung (Terminplan) Vorstellen/Demonstrieren von Arbeitsergebnissen, persönliches Entwicklungsgespräch anhand des . Portfolios (Aufgabe 4) 20.07.17 Vorbereitung und Durchführung der Aktionen zum bis 23.07.17 Festival der Musik- und Kunstschulen 4.09.17 bis 8.09.17 FERIENWOCHE (verlagert) 11.09.17 Abgabe der Reflexion Evaluation der Lernsituation Es wurden die persönlichen Stärken, Erfahrungen und Möglichkeiten durchdacht und geschaut, wie diese am besten nutzbar gemacht werden können. Dann haben wir uns in großer Runde mit allen Klassen getroffen und unsere Pläne einander vorgestellt. So kam es auch zu klassenübergreifenden Gruppengründungen und Kooperationen. Wir haben uns regelmäßig in der Schule zusammengesetzt und gemeinsam an unseren Angeboten gearbeitet. Die Schüler nutzen ihre individuellen Ressourcen, um gelungene Angebote zu gestalten. Es wurde geschaut, welche Materialien die Schüler selbst bereitstellen oder auch aus ihren Einrichtungen mitbringen können. Die übrigen Materialien werden von der Schule bereitgestellt oder werden neu angeschafft, wobei die Schüler dabei finanzielle Unterstützung vom Landesverband der Musik- und Kunstschulen erhalten. Die Planung und Erarbeitung der Angebote für die Kinder ist ein dynamischer Prozess. Vieles wird neu überdacht, Angebote werden ausprobiert und schließlich festgelegt oder auch verworfen. Auch mit personellen Veränderungen mussten wir flexibel umgehen und immer einen Plan B in der Hinterhand haben, um eine erfolgreiche Umsetzung garantieren zu können. Unter folgendem Link kommt ihr zu den einzelnen Gruppen, dort könnt ihr euch informieren, welche Angebote von uns geplant und umgesetzt werden und wie die individuelle Arbeit vonstatten gegangen ist: Viel Spaß beim Lesen. Anika und Silvio
Bild 1.JPG Bild 2.JPG Bild 3.JPG bild 4.JPG Unbenannt.JPG
Für die Präsentation hier klicken.