Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Bild
Aufzeichbvhnen.JPGAufzenjhichnen.JPG
Oberstufenzentrum Landkreis Teltow-Fläming
OSZ_Logo_sw.jpg
Unser OSZSchulleitungUnsere StandorteSchulprogrammOSZ GeschichteAbteilung 1Abteilung 2Abteilung 3Abteilung 4Sozialarbeit LuckenwaldeSozialarbeit LudwigsfeldeOSZ-Intern (Lehrkräfte)Unsere AusbildungBerufliches GymnasiumWirtschaftSozialwesenGestaltungs- u. MedientechnikTechnikAusbildungsberufe (Dual)BerufskraftfahrerFachkraft für LagerlogistikIndustriemechanikerWerkzeugmechanikerKraftfahrzeugmechatronikerMedizinischer FachangestellterBürokaufmannKaufmann im EinzelhandelZahnmedizinischer FachangestellterFachoberschuleFOS Wirtschaft u. Verwaltung (zweijährig)FOS Soziales (zweijährig)FOS Technik (zweijährig)BerufsfachschuleSozialassistentFachschuleSozialpädagogik (Erzieher)Unser SchullebenProjekteAbteilung 1Demokratie zum AnfassenIndustriemechaniker und MAZPraktikum in WienErlebnispädagogik Fortbildung bei Coca-ColaBowling Jugend-will-sich-erlebenSchuldenAids ParcoursVerkehrskontrolleProjekttag DGB-Jugend 2016BlutspendeBesuch der AutostadtFahrsicherheitstrainingTheorie trifft PraxisMTUDraisineBesuch im MotorradwerkDemokratie - GewerkschaftLernbereiche bei OTLGClassic RemiseBesondere ZeugnisausgabeOS Blankenfelde-MahlowAbteilung 2Zeugnisausgabe GOST 2017Projektwoche GOST 2017RechtsextremismusSportfestSIK-HolzVW-Vertriebszentrum Rolls-RoyceDichterwettstreitBetriebsbesichtigungSportfest 2016Abteilung 3Sound City 2017(Fremd-) SpracherwerbKinder sind nie das ProblemBegrüßungstag der Erzieher 2016SprachausstellungTag der ZahngesundheitZesch am See 2015Herr ZahnfeeSprachförderungSozialassistent werdenAbteilung 4Erkundung bei SIK HolzTheaterprojektErlebnispädagogik Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und SexualitätTHWMaz Artikel THWSprachreise 2014BilderVerkehrskontrolle 2014SachsenhausenGoIng 2012Projekte im ArchivFördervereineFörderverein OSZ Teltow-Fläming e. V. Förderverein BerufsausbildungPartnerschulenGästebuchTag der offenen Tür 2017Verkehrssicherheitstage 2016Unser ServiceNeue E-Mail-AdressenPläneStundenpläne A1 - A4Stunden- / PausenzeitenKlassenbezeichnung / KürzelPraktika FOSDownload Facharbeit/PGJ-HefterKontaktformulareKalenderAnmeldung BildungsgängeAntrag FördervereinAntrag WohnheimplatzEinverständniserklärung BilderSchul- und HausordnungSchulordnungHausordnungWohnheimZimmerInfosBilderArchivOSZ GeschichteBilder2008FlyergestaltungProjekt HortTanzworkshop2009WegeKennenlernfahrt 2009MAZ ArtikelNeuer Glanzwissenschaftl. Arbeit2010TheaterbesucheKlamms KriegGoIng 2010VST 2010Zesch am See 2010Hoch hinausSpendenaktionmodernes BankingWaldpädagogikAlbtraum MobbingFacharbeitenBilder2011VST 2011 BilderKennenlernfahrt 2011Hochseilgarten 2011Sprachreise 20112012Sprachreise 2012Tag der offenen Tür 2012Jugend will sich-er-leben 11/12Die FE 10.1 kochtKennenlernfahrt 20122013Begrüßung 2013 (Teilzeit)Schulinterne Fortbildung 2013Gutscheinfahrt 2013Jugend will sich-er-leben 12/13Sprachreise 2013Kennenlernfahrt 20132014Begrüßung durch PiratenBrief 1 an FE13Brief 2 an FE13Gemeinsam in die ZukunftSchulinterne Fortbildung 2014Jugend will sich-er-leben 13/14Expo Lingua 2014Zesch am See 2014Zeugnisübergabe 2014Verkehrssicherheitstage 2014VST Bilder 2014Blue Man GroupMund auf....2015Sommerfest 2015Basteln und Sport 2015Fotoausstellung 2015Bowling 2015Abi 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015Verkehrssicherheitstage 2015Bilder VST 2015, Block ABilder VST 2015, Block BZeugnisse in Hamburg 2015Preisverleihung DGUV 2015Tag der offenen Tür 2015BibliothekSocial MediaExterne SeitenJugendarbeit LuckenwaldeBildungskredit
Schöne Ferien (20.07.-03.09.2017)
Gruppenfoto%20Torquay[1].JPG
Am Dienstag, den 5. März 2013, fuhren wir nach Exeter, der Hauptstadt der Grafschaft Devon, wo wir auch die berühmte Kathedrale besichtigten. Danach hatten wir die Möglichkeit, selber auf Erkundungstour durch die alte Stadt zu gehen. Am darauf folgenden Tag konnten wir in das durch Edgar Wallace berühmt gewordene Dartmoor abtauchen. Unser erster Halt war der Haytor Rocks, wo wir alle viel Spaß hatten, diesen zu erklimmen. Später hielten wir in Widecombe in the Moor, einem kleinen Dorf mit hoher Kirche. Unser dritter Halt war am Hound Tor, der uns eine Gelegenheit zum Klettern bot. Am Donnerstag, den 7. März.2013, war es leider soweit. Wir mussten uns von unseren Gastfamilien verabschieden. Wir hatten alle sehr gute Erfahrungen mit den Gastfamilien machen können, alle waren nett und sehr gastfreundlich. Um 08.00 Uhr setzten wir unsere Fahrt nach London fort. Auch hier gab es wieder einen Zwischenstopp in Windsor, mit dem Besuch von Windsor Castle, der größten noch bewohnten Burg der Welt. Am Abend waren wir dann endlich in London angekommen - das Highlight der ganzen Reise. Nach einigen kleinen Komplikationen beim Einchecken konnten wir auf unsere Zimmer und ausspannen. Am nächsten Morgen frühstückten wir alle noch gemütlich zusammen, bevor wir auschecken mussten. Der Bus setzte die Fahrt nach Greenwich fort, wo wir das Planetarium und das National Maritime Museum besichtigten. Anschließend fuhren wir mit dem Schiff zurück ins Zentrum. Hier konnten wir uns freibewegen, ob Sightseeing oder Shopping, für jeden war etwas dabei. Am späten Abend setzten wir mit der Fähre von Dover nach Calais über. Die Busfahrer waren immer lustig. Wir waren eine echt tolle Truppe und die Lehrer, Frau Stecker und Frau Lehmberg, waren auch immer eine große Hilfe. Daher waren wir umso trauriger, als wir um 11.00 Uhr am Samstag wieder in Ludwigsfelde ankamen. Wir können jedem empfehlen, an dieser Sprachreise teilzunehmen - der Spaß ist garantiert. Außerdem bedanken wir, die Schüler der Jahrgangsstufe 11, uns bei unseren Eltern und Lehrern, dass sie uns diese Reise ermöglichen konnten. Wir wünschen euch viel Spaß! Stefanie Schurian Jahrgangsstufe 11. .
Sprachreise nach Torquay und London 2013
Die Reise begann am 2. März 2013 um 22.30 Uhr am Bahnhof von Ludwigsfelde. Von dort aus fuhren wir ca. 19 Stunden nach Torquay zu unseren Gastfamilien. Zwischendurch gab es viele Pausen und einen Zwischen- stopp in Winchester, einer der ältesten Städte Englands. Dort konnten wir eine imposante Kathedrale besichtigen. Es gab einen Straßenmarkt und viele kleine Geschäfte, die auch am Sonntag geöffnet hatten. Um 18.30 Uhr lernten wir dann endlich unsere Gastfamilien kennen. An den folgenden beiden Tagen, den 4. bis 5. März 2013 hatten wir unseren ersten Sprachunterricht mit Lehrern aus England. Das war eine völlig neue Erfahrung, die uns viel Spaß bereitete. Am Nachmittag besuchten wir unter anderem die Living Coast, einen kleinen Zoo mit Meerestieren, und anschließend den Ort Cockington, einem hübschen kleinen Ort, der vom Mittelalter geprägt ist. Hier konnten wir in die Vergangenheit eintauchen und die schöne Landschaft genießen.