Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Bild
Aufzeichbvhnen.JPGAufzenjhichnen.JPG
Oberstufenzentrum Landkreis Teltow-Fläming
OSZ_Logo_sw.jpg
Unser OSZSchulleitungUnsere StandorteSchulprogrammOSZ GeschichteAbteilung 1Abteilung 2Abteilung 3Abteilung 4Sozialarbeit LuckenwaldeSozialarbeit LudwigsfeldeOSZ-Intern (Lehrkräfte)Unsere AusbildungBerufliches GymnasiumWirtschaftSozialwesenGestaltungs- u. MedientechnikTechnikAusbildungsberufe (Dual)BerufskraftfahrerFachkraft für LagerlogistikIndustriemechanikerWerkzeugmechanikerKraftfahrzeugmechatronikerMedizinischer FachangestellterBürokaufmannKaufmann im EinzelhandelZahnmedizinischer FachangestellterFachoberschuleFOS Wirtschaft u. Verwaltung (zweijährig)FOS Soziales (zweijährig)FOS Technik (zweijährig)BerufsfachschuleSozialassistentFachschuleSozialpädagogik (Erzieher)Unser SchullebenProjekteAbteilung 1Demokratie zum AnfassenIndustriemechaniker und MAZPraktikum in WienErlebnispädagogik Fortbildung bei Coca-ColaBowling Jugend-will-sich-erlebenSchuldenAids ParcoursVerkehrskontrolleProjekttag DGB-Jugend 2016BlutspendeBesuch der AutostadtFahrsicherheitstrainingTheorie trifft PraxisMTUDraisineBesuch im MotorradwerkDemokratie - GewerkschaftLernbereiche bei OTLGClassic RemiseBesondere ZeugnisausgabeOS Blankenfelde-MahlowAbteilung 2Zeugnisausgabe GOST 2017Projektwoche GOST 2017RechtsextremismusSportfestSIK-HolzVW-Vertriebszentrum Rolls-RoyceDichterwettstreitBetriebsbesichtigungSportfest 2016Abteilung 3Sound City 2017(Fremd-) SpracherwerbKinder sind nie das ProblemBegrüßungstag der Erzieher 2016SprachausstellungTag der ZahngesundheitZesch am See 2015Herr ZahnfeeSprachförderungSozialassistent werdenAbteilung 4Erkundung bei SIK HolzTheaterprojektErlebnispädagogik Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und SexualitätTHWMaz Artikel THWSprachreise 2014BilderVerkehrskontrolle 2014SachsenhausenGoIng 2012Projekte im ArchivFördervereineFörderverein OSZ Teltow-Fläming e. V. Förderverein BerufsausbildungPartnerschulenGästebuchTag der offenen Tür 2017Verkehrssicherheitstage 2016Unser ServiceNeue E-Mail-AdressenPläneStundenpläne A1 - A4Stunden- / PausenzeitenKlassenbezeichnung / KürzelPraktika FOSDownload Facharbeit/PGJ-HefterKontaktformulareKalenderAnmeldung BildungsgängeAntrag FördervereinAntrag WohnheimplatzEinverständniserklärung BilderSchul- und HausordnungSchulordnungHausordnungWohnheimZimmerInfosBilderArchivOSZ GeschichteBilder2008FlyergestaltungProjekt HortTanzworkshop2009WegeKennenlernfahrt 2009MAZ ArtikelNeuer Glanzwissenschaftl. Arbeit2010TheaterbesucheKlamms KriegGoIng 2010VST 2010Zesch am See 2010Hoch hinausSpendenaktionmodernes BankingWaldpädagogikAlbtraum MobbingFacharbeitenBilder2011VST 2011 BilderKennenlernfahrt 2011Hochseilgarten 2011Sprachreise 20112012Sprachreise 2012Tag der offenen Tür 2012Jugend will sich-er-leben 11/12Die FE 10.1 kochtKennenlernfahrt 20122013Begrüßung 2013 (Teilzeit)Schulinterne Fortbildung 2013Gutscheinfahrt 2013Jugend will sich-er-leben 12/13Sprachreise 2013Kennenlernfahrt 20132014Begrüßung durch PiratenBrief 1 an FE13Brief 2 an FE13Gemeinsam in die ZukunftSchulinterne Fortbildung 2014Jugend will sich-er-leben 13/14Expo Lingua 2014Zesch am See 2014Zeugnisübergabe 2014Verkehrssicherheitstage 2014VST Bilder 2014Blue Man GroupMund auf....2015Sommerfest 2015Basteln und Sport 2015Fotoausstellung 2015Bowling 2015Abi 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015Verkehrssicherheitstage 2015Bilder VST 2015, Block ABilder VST 2015, Block BZeugnisse in Hamburg 2015Preisverleihung DGUV 2015Tag der offenen Tür 2015BibliothekSocial MediaExterne SeitenJugendarbeit LuckenwaldeBildungskredit
Schöne Ferien (20.07.-03.09.2017)
Projekttag "Das Tagebuch der Anne Frank“ Wir, die OS15.2 hatten am Freitag, den 02.12.2016 einen Projekttag mit einem Theaterstück zum Tagebuch der Anne Frank. Uns wurden markante Situationen aus diesem Buch veranschaulicht. Zwei Schauspielerinnen schlüpften dazu in verschiedene Rollen z.B. von Anne, Margot und den Soldaten der NSDAP. Wir wurden in das Schauspiel mit einbezogen und waren teilweise die Nebendarsteller des Stücks. Das Stück war informativ und interessant. Die Schauspielerinnen konnten die Situationen, der im Hinterhaus lebenden Gruppe, deutlich und nachvollziehbar darstellen. Sie verdeutlichten die Ernsthaftigkeit dieses Themas. Danach hatten wir die Möglichkeit in einer kleinen Frage-Antwortrunde unsere ungeklärten Fragen zu stellen. Im Anschluss des Theaterstückes wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe tauschte sich über ausländische Bürger und rechtsextreme Musik aus. Im Gegenzug setzte sich Gruppe zwei mit verschieden Rollenspielen auseinander, später wurde gewechselt. Dieses Projekt hat unser Klasse sehr gut gefallen, Fragen die wir zu diesem Thema hatten wurden uns verständlich erklärt. Infolge dessen können wir dieses Projekt weiter empfehlen. (Beitrag der Fachoberschule Soziales , OS15/2) Jolla Chlechowitz, Schauspielerin bei dem Theaterprojekt Bildquelle: Krischan Orth (MAZ, 03.12.2016) ____________________________________________________________________________________________ Als Projekt der Sozialarbeit am Oberstufenzentrum Teltow-Fläming gastierte die Theatergruppe Scheselong“ am 2. Dezember mit ihrem Stück Anne Frank“ in Ludwigsfelde. Schon im Juli war Scheselong“ am OSZ mit dem Stück Aussetzer“ aufgetreten und hat bei den Schülern und Schülerinnen viele positive Eindrücke hinterlassen. Scheselong“ führte die 65 Theaterbesucher in die Welt der Anne Frank während des Nationalsozialismus und schaffte es gleichzeitig den Bogen zur heutigen Zeit zu spannen. Das Theaterstück zeichnete Leben und Schicksal der Anne Frank und ihrer Familie nach und machte gleichzeitig deutlich wie gefährlich Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Antisemitismus noch heute für unser demokratisches Zusammenleben sind. Die Aufführung des Theaters Scheselong“ hat die Schülerinnen und Schüler offenbar sehr beeindruckt, jedenfalls wenn man von der gespannten Stille während des gesamten Stückes ausgeht. Während der anschließenden Diskussion konnten alle Schülerinnen und Schüler für sich ihren Wissensstand und die eigene Einstellung überprüfen. Als Besonderheit muss noch erwähnt werden, dass die Theatergruppe ihre Stücke mit einzelnen Klassen vorbereitet und im Anschluss an die Aufführung nachbereitet. Insgesamt also eine runde Sache, und es ist gut, dass solche Projekte von der Sozialarbeit an Schule ermöglicht werden können. Karin Bührendt Sozialarbeiterin
Unbenannt.JPG