Aufzeichbvhnen.JPG Aufzenjhichnen.JPG
Oberstufenzentrum Landkreis Teltow-Fläming
OSZ_Logo_sw.jpg
Unser OSZ SchulleitungSchulprogrammUnsere StandorteAbteilung 1Abteilung 2Abteilung 3Abteilung 4OSZ GeschichteNeue TurnhalleSozialarbeit LuckenwaldeSozialarbeit LudwigsfeldeGremienarbeit am OSZUnser ServiceFOS Bücher, Eigenanteil PläneStunden- / PausenzeitenKlassenbezeichnung / KürzelFormulare/ AnträgePraktika FOSDownload Facharbeit/PGJ-HefterKontaktformulareFehlzeitenzettelAnmeldung BildungsgängeAntrag FördervereinSchul- und HausordnungHausordnungAllgemeine HinweiseWohnheim... noch freie PlätzeZimmerInfosBilderAntrag WohnheimplatzArchivOSZ GeschichteBilder2008Flyergestaltung 2008Projekt Hort 2008Tanzworkshop 20082009Wege 2009Kennenlernfahrt 2009MAZ Artikel Wandgestaltung 2009Neuer Glanz 2009wissenschaftl. Arbeit 20092010Theaterbesuche 2010Klamms Krieg 2010GoIng 2010VST 2010Zesch am See 2010Hoch hinaus 2010Spendenaktion 2010modernes Banking 2010Waldpädagogik 2010Albtraum Mobbing 2010Facharbeiten 2010Bilder Facharbeiten 20102011VST 2011 BilderKennenlernfahrt 2011Hochseilgarten 2011Sprachreise 20112012Sachsenhausen 2012GoIng 2012Sprachförderung 2012Sprachreise 2012Tag der offenen Tür 2012Jugend will sich-er-leben 2012Die FE 10.1 kocht 2012Kennenlernfahrt 20122013Begrüßung 2013 (Teilzeit)Schulinterne Fortbildung 2013Gutscheinfahrt 2013Jugend will sich-er-leben 12/13Sprachreise 2013Kennenlernfahrt 20132014Begrüßung durch Piraten 2014Brief 1 an FE13 2014Brief 2 an FE13 2014Classic Remise 2014Sprachreise 2014BilderBesondere Zeugnisausgabe 2014Verkehrskontrolle 2014Gemeinsam in die Zukunft 2014Schulinterne Fortbildung 2014Jugend will sich-er-leben 2014Expo Lingua 2014Zesch am See 2014Zeugnisübergabe 2014Verkehrssicherheitstage 2014VST Bilder 2014Blue Man Group 2014Mund auf.... 2014OS Blankenfelde-Mahlow 2014THW 2014Maz Artikel THW2015Besuch der Autostadt 2015Herr Zahnfee 2015Fahrsicherheitstraining 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015MTU 2015Draisine 2015Besuch im Motorradwerk 2015Demokratie - Gewerkschaft 2015Lernbereiche bei OTLG 2015Sommerfest 2015 2015Basteln und Sport 2015Fotoausstellung 2015Bowling 2015Abi 2015Mitmach- Parcour Liebe, AIDS und Sexualität 2015Verkehrssicherheitstage 2015Bilder VST 2015, Block ABilder VST 2015, Block BZeugnisse in Hamburg 2015Preisverleihung DGUV 2015Tag der offenen Tür 2015Verkehrskontrolle 2015Aids Parcours 2015Zesch am See 20152016Sportfest 2016Erlebnispädagogik 2016Bowling 2016Schulden 2016Jugend-will-sich-erleben 2016Projekttag DGB-Jugend 2016Theorie trifft Praxis2016Blutspende 2016Tag der Zahngesundheit 2016Sprachausstellung 2016Begrüßungstag der Erzieher 2016Verkehrssicherheitstage 2016Erlebnispädagogik 2016Theaterprojekt 20162017Projektwoche GOST 2017RechtsextremismusSportfestSIK-HolzVW-Vertriebszentrum Betriebsbesichtigung 2017Dichterwettstreit 2017Rolls-Royce 2017Auf Spurensuche 2017Volle Dröhnung 2017Europamobil 2017Fortbildung 2017Verpackungen 2017Demokratie zum Anfassen 2017Industriemechaniker und MAZ 2017Praktikum in Wien 2017Fortbildung bei Coca-Cola 2017Sound City 2017Kinder sind nie das Problem 2017Charité 2017(Fremd-) Spracherwerb 2017Sprachreise 2017Erkundung bei SIK Holz 20172018Was ist mit Antonia? 2018Externe SeitenJugendarbeit LuckenwaldeBildungskreditBerufePostSchul-Cloud BrandenburgSocial MediaUnser SchullebenTag der offenen Tür 2024Flyer TDOT 2024Wohnheim -Tag der offenen Tür 2024TdoT 2023Abteilung 1Laden oder TankenBundeswehr GigafactoryEuropamobil Projekttag zur Bundestagswahl Projekte und VeranstaltungenAbteilung 2Humboldtforum WorkshopKennlerntage JG11Day of GamesRomeo und Julia_Theaterbesuch in BerlinAmerikanische BotschaftKunstausstellungGeoexkursion Wer hat den Pokal?Tag der offenen Tür 23Fortbildung ReykjavikExkursion GeoWeihnachtsstag am OSZ LuckenwaldeExkursion Eng BG21GEO BG21_Märkisches MuseumVolleyball KreismeisterschaftTag der offenen LaboreAktionstag Klimaschutz 2022Exkursion LK DEUPlay to win, Volleyballturnier September 22Exkursion Geschichte GDWExkursion GE_Beelitz HeilstättenProjektwoche 2022Assessmentcenter UkraineGymnasium am TdoT 2020VolleyballturnierKennlernwoche 2022Abteilung 3Hort StülpeCleanUpDay 2023HygienemuseumBesonderer VormittagUmgang mit Sterben, Tod und TrauerWillkommen im DschungelWillkommen auf dem Lernfeld-RummelBeelitz-Heilstätten CleanUpDay 2022StreetfoodfestivalJugendclub in LitauenHurra! Wir sind da!Einschulung der ErzieherklasseSozialassistent werdenAbteilung 4Sprachreise 2023Zeugnisse 2022IndustriegeschichteErasmus+ (de)1. Online-TreffenBegrüßungErstes TreffenFuturium BerlinFahrt nach FeldheimFlugplatz SchönhagenProjektwoche in ItalienProjektwoche in NorwegenProjektwoche in PolenLehrerfortbildungenErasmus+ (en)Standortfest 2019Bei der HWK GötzSprachreise 2019Sprachreise 2018FördervereineFörderverein OSZ Teltow-Fläming e. V. Förderverein BerufsausbildungPartnerschulenUnsere AusbildungÜberblick Ausbildung zum TdoTFachbereiche A4Berufliches GymnasiumFreie AusbildungsplätzeBerufliches GymnasiumWirtschaftSozialwesenGestaltungs- u. Medientechnik MaschinentechnikAusbildungsberufe (Dual)Berufskraftfahrer/inFachkraft für LagerlogistikIndustriemechaniker/inWerkzeugmechaniker/inKraftfahrzeugmechatroniker/inMedizinische/r Fachangestellte/rrKaufmann/ -frau für BüromanagementKaufmann/ -frau im EinzelhandelVerkäufer/inZahnmedizinische/r Fachangestellte/rFachoberschuleFOS Wirtschaft u. Verwaltung (zweijährig)FOS Gesundheit u. Soziales (zweijährig)FOS Technik (zweijährig)BerufsfachschuleSozialassistentFachschuleSozialpädagogik (Erzieher)Berufsvorbereitung
uk
Projektwoche in Norwegen
de erasmus+ logo No
Norwegen, Gjøvik (05.02.2023-11.02.2023)
Am Sonntag, den 05.02.2023, flogen wir im Rahmen des Erasmus+ Projektes nach Norwegen, wo wir eine Woche mit den Austauschschüler*innen aus Italien, Polen und Norwegen Zeit verbrachten. Ziel war es, herauszufinden, wie das Land das Ziel 12 der Agenda 2030 umsetzt, in dem es um die Sicherstellung von nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern geht.
Am Flughafen in Oslo angekommen, ging es dann erstmal mit der Bahn Richtung Gjøvik, wo die norwegischen Lehrer_innen uns empfingen und ins Hostel brachten.
Am Montag, den 06.02.2023, durften wir zunächst einmal die norwegische Schule besuchen, die in der Form vergleichbar ist mit unserem OSZ. Die Schüler*innen können hier eine Ausbildung machen oder die Oberstufe besuchen. Besonders beeindruckt haben uns die Vielzahl an schuleigenen Tieren, wie zum Beispiel Schafe, Kühe, Schweine und Pferde. Die Schüler*innen kümmern sich dort selbst um die Tiere. Sogar am Wochenende können sie bei ihnen bleiben und sich zum Beispiel um die Pferde kümmern.

Die Schule hat darüber hinaus ihre eigene Biogasanlage, die zum Beheizen der Schule genutzt wird. Eine eigene Werkstatt, in der die Schüler*innen zum Beispiel aus Metall Heuraufen bauen können, gehört auch zur Ausstattung. Abends konnten wir dann noch bei Wintersportaktivitäten, wie z.B. Schlittenfahren oder Eislaufen, die Schneelandschaft genießen
Am Dienstag, den 07.02.2023, wurden wir von den Bussen der Schule (Lena-Valle) abgeholt, um zu einem Waldstück zu fahren, wo wir den Schüler*innen und ihren Lehrer*innen bei ihrer Arbeit mit Baggern zusehen durften. Es war beeindruckend zu sehen, wie die jungen Menschen selbst einen großen Bagger betätigten und Bäume fällten. Für uns wurde dann ein Lagerfeuer gemacht, an dem wir heißen Kaffee trinken, Kuchen essen und uns mit den Norwegern austauschen konnten. Auch hier hatten wir Gelegenheit, die Schneelandschaft zu genießen.

Später ging es dann noch an die NTNU, eine Universität für Technik, in der uns erklärt wurde, wie die Holzproduktion nachhaltig gelingen kann. Abgerundet wurde der Tag mit der „Motor Night“, die jedes Jahr von der Schule organisiert und durchgeführt wird. Dort wurden viele Maschinen ausgestellt, unter anderem Traktoren, Autos, Motorräder und Kräne, die in der Schule genutzt werden.Die Hersteller stellen der Schule oft die neuesten Geräte zur Verfügung, damit die Schüler*innen an den besten Geräten lernen können.
Am Mittwoch durften wir dann lernen, was mit den gefällten Bäumen passiert. Wir fuhren direkt zur Holzverarbeitung, Moelven. Dort erfuhren wir, wie das Holz Schritt für Schritt verarbeitet wird. Wir lernten, wie aus einem kleinen Balken ein riesiger Balken wurde. Dank einer nachhaltigen Produktion und Verarbeitung entstehen die Balken sowie die daraus hergestellten Holzgebäude mit einer CO2-negativen Bilanz.

Direkt im Anschluss fuhren wir zum Wood Hotel, welches das höchste Holzgebäude der Welt ist. Dies wurde fast ausschließlich aus den Balken gebaut, welche wir uns vorher bei Moelven angeschaut hatten. Da das Holz, aus dem das Hotel gebaut ist, noch immer CO2 speichert, trägt es zur negativen CO2-Bilanz der Holzverarbeitung bei. Das Hotel hat 17 Stockwerke und zwei Aussichtsplattformen. Wir sind bis nach oben gefahren und genossen die Aussicht über den See. Am Nachmittag hatten wir Freizeit und konnten uns die Stadt Gjøvik anschauen
Am Donnerstag fuhren wir nach Oslo, um dort das Norwegische Museum für Wissenschaft und Technik und das Norsk Folkmuseum zu besichtigen.
In letzterem hat uns besonders die Stabkirche von Gol aus der Zeit um 1200 n. Chr beeindruckt.
Die Kirche wurde aus Holzbalken gebaut und damit schloss sich für uns der Kreis der Holzgebäude.
Am Nachmittag hatten wir dann noch genug Freizeit, um uns die Stadt Oslo anzuschauen.
Am Freitag ging es dann noch einmal in die Lena-Valle-Upper School, wo bereits die Lehrer*innen mit einer Evaluation der Woche auf uns warteten. Ein besonderes Highlight an diesem Tag war, dass wir nun einmal selbst am Holz tätig werden durften: Wir schnitzten unsere eigenen Holzlöffel. Dabei haben wir uns als recht talentiert erwiesen, denn es entstanden ein paar sehr schöne Exemplare.
Uns allen hat diese Aufgabe sehr gefallen, wir hatten viel Spaß und zum Glück hat sich niemand verletzt (alle Finger noch dran ).
Die selbstgemachten Holzlöffel fanden beim anschließenden Mittagessen direkt Verwendung, da es Suppe gab.

Nach dem Mittagessen ging es dann in den nächsten Workshop, in dem wir in internationalen Gruppen mithilfe von Holzstäben, Metallstäben, einer Heißklebepistole und einer Säge ein Gebäude unserer Wahl konstruieren sollten. Dies sollte möglichst ein Gebäude sein, das wir in Norwegen besichtigt hatten und einen Aspekt der nachhaltigen und fairen Produktion widerspiegelt.
Nach anfänglicher Verunsicherung konnte jede Gruppe nach zwei Stunden ein äußerst gelungenes Ergebnis präsentieren. Zum Abschluss der schönen Woche gab es dann noch ein Abschiedsessen in der Schule.
Am letzten Tag unserer Erasmus+ Reise ging es schon früh morgens von unserer Jugendherberge in Gjøvik mit dem Bus zum Flughafen. Schweren Herzens mussten wir uns von den norwegischen,
polnischen sowie den italienischen Teilnehmer*innen und Lehrer*innen verabschieden.

Abschließend kann ich sagen, dass es ein wunderschöner aber zugleich auch ein sehr trauriger Tag war. Wir alle konnten gar nicht glauben, dass die Reise schon vorbei war und es am nächsten Tag schon wieder nach Hause ging.
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7